Der Saar-Lor-Lux Freundschafts Cup ist ein internationales Breitensportturnier des Saarländischen Tennisbund e.V., dass von Mixed-Paaren ausgetragen wird.

Spielberechtigt sind Männer und Frauen von LK 7 bis LK 23. Die französischen Klassements werden entsprechend einer Umrechnungstabelle bewertet.

Zur besseren Vergleichbarkeit wird pro Altersdekade eine LK hinzugerechnet (ab 40 Jahre eine LK, ab 50 Jahre zwei LK, ab 60 Jahre drei LK und ab 70 Jahre vier AK). Alle Spielerinnen und Spieler ohne offizielle LK werden als LK 24 gewertet.

Das besondere des Saar-Lor-Lux Freundschafts Cup ist, dass die Sportlerinnen und Sportler der unterschiedlichen Grenzregionen im Alter zwischen 30 und 75 Jahren so einander zugelost werden, dass etwa gleich starke Paarungen zustande kommen. Beim Spielmodus dieses Turniers treten die einzelnen Nationen nicht gegeneinander an, sondern spielen miteinander, was den besonderen Charme des Saar-Lor-Lux Freundschafts Cups ausmacht.

Die punktbesten Spielerinnen und Spieler aus den Vor-Turnieren in Lothringen, Luxemburg und dem Saarland qualifizieren sich für das Masters Finale.

Die Ausrichtung des Masters Finale 2022 befindet sich derzeit noch in der Planungsphase, weitere Informationen folgen.

Hervorgegangen ist der Saar-Lor-Lux Freundschafts Cup aus dem Saar-Lor-Lux Casino Cup, die Namensänderung wurde vorgenommen, nachdem sich die Saarland Spielbanken aufgrund der Corona – Pandemie als Sponsor zurückgezogen hatten.

Saar-Lor-Lux Freundschafts Cup findet ach zweijährigen Coronaunterbrechug in diesem Jahr wieder statt. Insgesamt 11 Turniere werden im Freundschafts-Cup ausgetragen.

Spielbeginn: Juni. Juli um 17.30 Uhr; ab August 17.00 Uhr

Spielberechtigung: Damen und Herren ab 30 Jahren, LK 7 - 25